Die Reise am anderen Ende der Welt

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Von Port Macquarie bis nach Cairns!

Hey Leute, how is going on?

Hoffe es ist jetzt mal korrekt geschrieben.

Wir sind gerade in Cairns angekommen und haben auch schon eine Nacht auf dem Parkplatz hinter uns. Die Fahrt geht weiter bis nach Port Douglas und dann nach Cape Tribulation. Von dort aus wieder zurueck nach Cairns, wo wir unseren Flug nach Perth haben, um dort paar Verwandte und Freunde von mir zu besuchen. Wie ihr sehen koennt sind meine ungarischen Landsleute ueberall auf der Welt verstreut.

Von Port Macquarie ging die Fahrt ueber Grafton, Byron Bay, Redcliff, Clevland, Brisbane, Noosa Heads, Fraser Island, Whitsunday, Airlie Beach, Mission Beach und jetzt Cairns. Das ist nur so grob unsere Route. Zwischen drin fuhren wir an unzaehligen kleinen Orten an der Kueste und im Outback vorbei. An der Kueste gibt es wunderschoene kleine Staedte mit kleinen und auch grossen Straenden, wo man so richtig chillen kann. Im Outback sind die Orte und Staedte etwas verschlafen und haben einen Flair wie im Wilden Westen mit Cowboys, Rodeo und Sau vielen Rindern. Die Highlights auf der Tour waren bis jetzt:

Brisbane: Mitten in der Stadt am Ufer des Rivers eine kuenstliche Lagune mit viel gruen, Sand und vielen kleinen gemuetlichen Cafes.

Noosa Heads: Von dort aus haben wir unsere drei Tages Tour auf Fraser Island gestartet. Die groesste Insel auf der Welt die auf Sand liegt und nicht auf festem Untergrund. Wir waren dort am Lake Birabeen. Traumhaft schoen, tuerkisblaues Wasser und so klar wie ein Diamant. Noosa Heads selber ist die Surfer Hochburg von Australien. Habe da auch meinen ersten Surfkurs gemacht. Surfen ist mal nicht leicht, aber irgendwie Cool!

Airlie Beach: Von hier aus ging eine weitere Tour zu den Whitsundays und dem dazugeohrigen Whiteheaven Beach. Anscheinend soll dies der schoenste der Welt sein. Ich sag mal einer der schoensten, wirklich paradisisch weisser Strand mit klarem Wasser und allen blauen Fraben die man sich nur vorstellen kann. Der Hammer!

Mission Beach: Hier kamm der absolute Hoehepunkt. 4200 m freier Fall aus einem Flugzeug. Ja genau, Guenni ist Skydiven gewesen. 60 sec. ging mein freier Fall. Das Gefuehl war, der ober und ueber geile, leck mich am AAAAAARRRRSCH, Hammermaessig. Danach war mir zwar etwas mulmig im Magen, hatte auch den ganzen Tag vor lauter Aufregung nichts gegessen, aber ich hab nicht am Strand gekotzt.

Neben den Highlights haben wir auch noch im National Park von Hillsborough Kaengeruhs am Strand beim Sonnenaufgang gesehen. Einfach genial!

Jetzt geht die Reise weiter nach Port Douglas. Dort werden wir am Great Barrier Reef tauchen. Mal schauen ob ich ne Schildkroete, einen Hai sehen wrede. Oder vielleicht finde ich auch Nemo und den vegetarischen grossen Hai.

Das Wetter spielt auch mit unserer Tour Super mit. Tropische Temperaturen um die 25-28 Grad, viel Sonne und abends ist es so mild, dass man im Strandoutfit weiter sitzten bleiben kann. Werde mich dann wieder aus Perth melden.

 

Bis dahin wuensche ich euch allen einen schoenen Sommer und viel Erfolg bei allen Dingen. Lasst es euch gut gehen.

 

Bis bald

Euer Guenni

2.7.09 02:19


Werbung


Kurz vor Brsibane

Hey Leute,

 

Nach dem wir letzte Woche in Port Macquarie angekommen waren haben wir uns zwei Tage an den Strand gelegt und uns die Sonne auf den Razen bruzzeln lassen. Man muss hier voll aufpassen, den die Sonne ist um einiges staerker als sie es in Europa ist. Hab auch nach den zwei Tagen mehr Farbe abbekommen als in einer Woche im Sommer auf dem Tennisplatz.

Von P.M. aus sind wir nach Grafton, anschliessend nach Nambucca Heads und nun sind wir ca. 40 km vor Byron Bay. Leider spielt das Wetter nicht so mit wie wir uns dies vorstellen. Momentan regent es und dass auch noch bis Sonntag. An den Straenden ist es sehr stuermisch und windig, trotzdem haben diese ihre Schoenheit durch den Regen und Wind nicht verloren. In den naechsten Tage geht es dann weiter Richtung Byron Bay und dann nach Brisbane.

Zu den letzten Tagen ist nicht mehr viel zu erzaehlen. Wir haben von Montag auf Dienstag in einem Hostel uebernachtet. Wir wolltenWaesche, Nudeln bzw. Reis aufkochen und mal wieder lang duschen. Wir haben uns ein DZ mit eigenem Bad genommen. Ihr koennt euch nicht vorstellen, wie man sich auf eine eigene Dusche freuen kann, ohne dass jemand reinkommt bzw  vorne dran steht. Ein kleiner Luxus, den man zu Hause immer geniesst. Das Hostel war bis jetzt, das Beste was ich gesehen habe. Sehr sauber und das Personal sehr freundlich. Kueche, Internet und Aufenthaltsraum, einfach Tip Top!

Was meine sprotliche Aktivitaet angeht, liegt diese bei Null, ne unter Null. Wenn Timo sich keinen Rolle kaufen sollte und den Sommer mit dem Fahrrad unterwegs ist, dann behaupte ich, dass er mich in Grund und Boden laufen wird. Aber diese Zeit goenne ich mir, somit koennen sich meine Kritiker jetzt schon ihre Neuen Sprueche ueberlegen. Ausserdem koennen sich jetzt mal die Leute ins Zeug legen die immer gedacht haben sie seinen Fiter als ich. Leute haut rein und trainiert. “Nein, ich bin nicht zu viel an der Sonne gelegen, falls ihr euch diese Frage stellt.”

Aber ich ernaehre mich hier total Gesund. Jeden morgen eine grosse Schale Muesli mit Obst und Fruchtjogi, Mittags gibts dann Reis mit Fisch oder Chicken. Auf Café und Fleischkaesweckle habe ich gelernt voll zu verzichten.

 

Ich wuensche euch allen einen schoene Tag und lass es euch gut gehen.

 

Euer Guenni

20.5.09 10:40


15. Tag!

Hey Leute,

 

 

nun sind es schon 15 Tage, dass ich hier in Australien bin. Muss sagen, dass es ein wunderschoenes Land ist, welches eine immer wieder mit wunderschoenen Aussichten auf Berge, Taeler und Straende belohnt.

Nach dem wir am letzten Freitag unseren Van in Sydney abgeholt hatten, musste ich meine Jungfernfahrt uaf der linken Seite auch noch gleich in der Mega Metropole Sydeny absolvieren. Hat aber ganz gut geklappt. Hatte es mir etwas schwerer vorgestellt. Teresa durfte leider den Anfang mit dem Van nicht machen, da wir die Versicherung auf mich laufen haben.

Es dauerte jedoch ganze zwei Stunden bis wir aus der reissen Stadt herausgekommen sind und wir den Weg zu den Blue Mauntains gefunden haben. Nach dieser etwas entnervten Fahrt wurden wir mit einer wunderschoenen Aussicht am Echo Point belohnt.

Da wir einen Van mit Schlafmoeglichkeit haben, sparren wir und die Aufenthalte in den Hostels und sind dadurch auch wesentlich flexibler und unabhaengiger was die Orte zum schlafen angeht. Wir uwbernachten moistens an oeffentlichen Parkplaetzen mit Toiletten oder bei grossen Einkaufcentren. Da dieses chon um 6.30 oeffnen und man sich gleich am fruehen morgen Frisch machen kann.

Von den Blue Mountains ging es nach Terrigal, dann Nach Newcastel, Nelson Bay, Seals Rock. Jetzt sind wir in Taree und fahren heute nach Prot Macquaire. Dort warden wir uns ein Reservart mit Koalas, Schlangen und Spinnen anschauen. In P. M. werde ich versuchen meinen ersten Surfkurs zu belegen.

Wir essen taeglich am Strand oder an oeffentlichen Picnicplaetzen mit Grillstationen. Dazu bekommen wir moisten einen Sonnenaufgang oder Untergang zu sehen. Meistens natuerlich am Strand. Einfach wunderschoen!

Bin auf die Idee gekommen an den Tennisclubs nachzufragen ob wir duschen duerfen. Die Leute hier sind super nett, sau freundlich und erlauben uns dies kostenlos die heisse Dusche zu benutzen. Die Australier sind auch immer gern fuer einen kleinen Smalltalk. Mit viel Humor und Witz!

 

Werde die naechsten Tage noch paar Bilder zu meinen Alben stellen.

 

Lasst es euch allen gut gehen

 

Bis dann

Euer Guenni

 

15.5.09 04:53


5. Tag! Auto gemietet.

Freunde der Sonne! Nach langem ueberlegen haben wir uns entschieden einen Van zu mieten. Die Kosten fuer Hostel und ein Auto zu kaufen waren etwas mehr wie das Mieten. Aber viele Kleineigkeiten haetten uns den Kopf noch zum qualmen gebracht. Wie verkauft man in Cairns ein Auto, Sicherheit, Versicherung, haelt das gekaufte Auto die Fahrt durch??? Das Auto welches wir mieten ist ein kleiner Van. Mit ziemlich vielen extras, Gaskocher, Kuehlschrank, kleines Waschbecken, Campingausruestung und vielem mehr.
Was mich jedoch am meisten beeindruckt ist, mit welcher Freundlichkeit die Leute hier einem helfen und Tipps geben. Kaum verwunderlich, wenn man in so einem chilligen Land wohnt wo der Winter 20 Grad und Sonne pur hat.
Ab Freitag geht die Fahrt mit dem Van los in Richtung Cairns.

Wuensch euch allen einen schoenen Tag

Euer Geunni

5.5.09 06:13


Angekommen!

Hey Leute,

 bin am Freitag Mittag gut in Sydney angekommen. Nach dem 21. stuendigen Flug war ich mal wieder froh Boden unter den Fuessen zu spueren. Der Flug war sehr lange, aber dank dem guten Entertainment System der Quantas konnte ich die Zeit gut totschlagen. Gestern und heute haben wir fast die gesamte Stadt Sydney (City) durchlaufen. Eine wunderschoene Stadt, die fuer jeden Typ das besondere bietet. Eine sehr multikulturelle Stadt in der man sich sofort wohl fuehlt, obwohl sie riessig ist. Momentan haben wir uns fuer die naechsten fuenf Tage ein Hostel im Viertel Kings Cross gebucht.

Morgen werden wir uns nach einem Auto umschauen.

Wuensche euch allen ein schoenes Weekend

 

Cheers Geunni

3.5.09 11:55


In 4 Tagen geht es los

Nicht mehr lange und ich winke euch vom anderen Ende der Welt zu. Bin mal gespannt wie der Flug wird.

Grüße euer Günni

25.4.09 11:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung